Der dritte Graphics Progress Report ist verfügbar. Diesmal war die Strecke Aston an der Reihe. Das Ergebnis von Eric kann sich wirklich sehen lassen. Ein paar wenige Screenshots findest Du hier. Etwas mehr Details sowie eine Menge Bildmaterial ist über den Link erreichbar.

Wie bisher angekündigt/geplant, folgt ein Monat nach dem Blackwood-Update-Bericht neue Bilder und Details zum - im Vergleich zum Blackwood-Update - eher kleineren grafischen Update der Rockingham-Strecke. Dennoch sieht auch diese Strecke mit den neuen 3D-Curbs und dem neuen Schatten-/Beleuchtungssystem beeindruckend aus.

Weitere Infos sind im offizielle Statement der Entwickler nachlesbar. Dort gibt es auch weitere Screenshots der Rockingham-Strecke sowie von den zusätzlichen Objekten, welche frei auf der Strecke platziert werden können und mit ihrem Schatten auch deutlich realistischer/plastischer aussehen.

Das kleine Entwickler-Team ist seit 2017 bei der grafischen Verbesserung von Live for Speed. Dabei wurde auch ein neues Schatten- bzw. Beleuchtungssystem entwickelt. Kürzlich brachte das Team einen Bereicht heraus, der auch erste Eindrücke des Fortschritts liefert. Die Änderungen zu den alten Strecken und dem Beleuchtungssystem sind beachtlich.

Weitere Infos sind im offizielle Statement der Entwickler nachlesbar. Dort gibt es auch weitere Screenshots der Blackwood-Strecke.

Live for Speed hat ein neues Update erhalten. Details dazu findest Du auf der englischen Website.

  • Robustere Verbindungsmethode zum Master-Server
  • Diverse Verbesserungen am Layout-Editor
  • Geringfügige Reduzierung einiger zu heller Modelle
  • RAW-Dateien werden nicht mehr verwendet / Himmel-Texture nun auch im DDS-Format
  • LFS wurde robuster bei Grafikkarten-Treiber-Fehlern
  • LFS-Logo-Anzeige (bei Demo-Benutzern fix)
  • Diverse neue InSim-Pakete und/oder Werte
  • diverse, weitere Verbesserungen
  • diverse Sprach-Aktualisierung

Die Installation erfolgt wie üblich im Spiel über die Multiplayer-Server-Liste.

Viel Spass